13

RULES OF GENIUS _ Part_014


Verwenden Sie einen dynamischen Prozess für reaktive Elemente Komplexe Probleme sind dynamisch. Sie halten nicht still, während du an ihnen arbeitest. Der traditionelle Ansatz ist, ein komplexes Problem zu lösen, eben so als ob es ein einfaches Problem wäre. Strukturire es in überschaubare Schritte (Salamitaktik nennt man das auch), die man nacheinander oder zu einem

boring

RULES OF GENIUS _ Part_013


Seien Sie nicht langweilig Die häufigste Todesursache einer großen Idee ist die schlappe Ausführung. Langeweile stört das Verstehen. Es lässt die Meinung wandern, weil es nach etwas sucht, um sich daran zu begeistern. Es scheitert, die Gefühle des Publikums zu verpflichten, ihre Erfahrung in eine langweilige intellektuelle Übung verwandelnd. Das Gegenmittel zur Langeweile ist –

12

RULES OF GENIUS _ Part_012


Verwenden Sie einen linearen Prozess für statische Elemente Der Ausgangspunkt für die Auswahl eines Prozesses ist so zu verstehen, mit welcher Art von System Sie es zu tun haben. Ist es einfach oder komplex? Sind die Elemente statisch und unveränderlich oder dynamisch und unvorhersehbar? Viele Projekte haben relativ viel statische Elemente. Auch ein Projekt, das

11a

RULES OF GENIUS _ Part_011


Entwerfen Sie schnell, entscheiden Sie langsam. Die ersten zehn Regeln waren mit der richtigen Idee beschäftigt. Die nächsten vierzehn werden sich damit beschäftigen, die Ideen umzusetzen bzw. auszuarbeiten, sie »richtig« zu machen. Dies ist die Arbeit des Handwerks, die gedanken und Ideen zu formen, zu biegen und aufzupolieren (Pimp your mind or idea), so dass

10

RULES OF GENIUS _ Part #010


Schönheit als Maßstab – benutze es. Die weltgrößten Wissenschaftler, Philosophen und Künstler sind sich einig: Wenn eine Idee nicht schön ist, ist es wahrscheinlich nicht innovativ. Sie setzen eine besondere Spin auf das Wort schön, indem sie Schönheit als eine Qualität der Ganzheit oder Harmonie, die Freude, Sinn und Zufriedenheit erzeugt. Eine schöne Idee ist

009_1

RULES OF GENIUS _ Part #009


Warte auf den RUCK Wenn die richtige Idee kommt, sendet dein emotionales Gehirn ein Signal an den Rest deines Körpers. Es ist ein Kribbeln, ein Blitz oder ein Ruck, der dir etwas merkwürdiges erzählt hat. Plötzlich rollt die Welt, tausend Gänge schnappen ein, und die lang verborgene Antwort erscheint, schimmernd vor deinen ungläubigen Augen. Die

stay_02

RULES OF GENIUS _ Part #008


Approach answers obliquely Das Markenzeichen der Innovation ist Überraschung. Keine Überraschung, nichts Neues, Nichts Neues, kein Interesse. Kein Interesse, kein Wert. Daher ist die Schaffung von Überraschung ein wichtiger Schritt zur Schaffung von Wert. Und das geht nur durch Innovation. Der erste Schritt, andere zu überraschen, ist, sich zu überraschen. Das kann mühevoll und schwierig

46_rules _beiträge_006

RULES OF GENIUS _ Part #006


Think whole thoughts Der menschliche Geist liebt Entweder – Oder – Entscheidungen. Wir bevorzugen eine Auswahl von A oder B,  Ja oder Nein, Huhn oder Rindfleisch. Einfache Entscheidungen geben uns ein Gefühl der Kontrolle, während Open-End Entscheidungen uns ein Gefühl von Unbehagen geben. Deshalb wählen wir lieber unter als unter. Gleichermaßen ziehen wir es vor,

46_rules _beiträge_005

RULES OF GENIUS _ Part # 005


Frame problems tightly Es gibt einen weit verbreiteten Mythos, dass Genies eine große Leinwand braucht. Dennoch weiß jeder kreative Mensch, das das unwahr ist. Zu viel Freiheit kann zur Mittelmäßigkeit führen. Warum? Ohne Grenzen gibt es keinen Anreiz, sie zu durchbrechen. Ein echtes Genie hat keine Schwierigkeiten, eine kurze oder abweichende Konvention neu zu definieren.

46_rules _beiträge_05

RULES OF GENIUS _ Part #004


Fragen Sie – nach der übergeordneten Frage Stellen Sie heraus, welche Art von Problem (Aufgaben) Sie lösen (sollen). Ist es ein einfaches Problem? Ein komplexes Problem? Ein strukturelles Problem, ein Kommunikationsproblem? Ein technisches Problem? Ein politisches Problem? Ein Design-Problem? Ein Haushaltsproblem? Ein Führungsproblem? Du weißt oder denkst wie du das Problem/Aufgabe lösen kannst? Die naheliegende

46_rules _beiträgebild_02

46 RULES OF GENIUS – Part #02


Feel before you think Springe nicht sofort in die Planung für dein Ziel – suche nach Lösungen. Lerne still zu sein und zuzuhören, achte auf die nörgelnde Stimme, den unruhigen Magen oder Geist, die kaum erfüllte Sehnsucht, dein Thema kann dir etwas sagen. Widerstehe der Versuchung, eine Copy-Paste-Lösung auf das Problem zu finden oder nach

46_rules _beiträgebild_01

46 RULES OF GENIUS_Part 01


Wünsche dir was du willst Wünschen ist eine Warm-up-Skizze für eine Problemlösung oder eine Aufgabenbearbeitung. Wenn du in deinem Geist über die leere Seite der Möglichkeiten wanderst, verschwinden alle Einschränkungen und Vorurteile, so dass nur die Spur eines kaum erblickten Traums, der leiseste Hinweis auf eine Skizze einer Idee übrig bleibt. Es sind wie immer

46Rules

46 RULES OF GENIUS


Wir alle wissen: Kreativität kann harte Arbeit sein!  Man kann es sich auch etwas einfacher machen. Wie? Einfach ein paar Regeln beachten oder einige klar denkende Richtlinien aufstellen. Du kannst sie benutzen, sie brechen, sie befolgen, egal was auch immer – aber du kannst damit dein eigenes einzigartiges kreatives Vertrauen und gestalterisches Vermögen aufbauen. »Innovators

Rundgang

Werkschauen der Hochschulen in Berlin


+ UdK Berlin + Am Sonntag war, wie das ganze Wochenende, Werkschau der Studierenden der UdK (Universität der Künste Berlin) und auch in der Kunsthochschule Weissensee. Malerei habe ich nicht mehr geschafft, musste ja am Samstag unsere Absoventen in Schwerin verabschieden, aber dafür den Bereich Kommunikation so einigermaßen. > + Also ersteinmal in die ehrwürdugen

beitrag_011

TDC New York


TDC Agenturtypografen beim gemeinsamen Lunch in New York in den 1940er Jahren – das ist der Ursprung des altehrwürdigen Type Directors Club of New York, gegründet 1946, um das Niveau der Typografie und der damit verbundenen grafischen Künste zu heben, Inspiration und Forschung zu fördern und das typografische Wissen zu mehren. Der TDC richtet alle

Wir_beitrag

_Wir_Stadt_Gestalten_


Wir gestalten mit, nicht nur, sondern eigentlich Alles. Exemplarisch hier Stadt_Gestalten. Gesellschaftskritisch, politisch motiviert und sozial engagiert, auf der Suche nach Möglichkeiten unsere Umgebung aktiv zu gestalten und mit Anderen Engagement und Selbstorganisation voran zu treiben, entstand die Masterarbeit von Jennifer Tix . Im Mittelpunkt die Beziehung und des Kräfteverhältnisses zwischen Bürger_innen, Politik und Wirtschaft,

Poster_beitrag

100 Beste Plakate in Berlin


Gestern war ich auf der Vernissage zur Ausstellung 100 Beste Plakate aus Deutschland, Schweiz und Österreich. Der Wettbewerb »100 beste Plakate des Jahres«, in seinen Ursprüngen Mitte der 60er Jahre in der DDR ins Leben gerufen, wurde seit 1991 vom Verband der Grafik-Designer e. V. (VGD) im geeinten Deutschland fortgesetzt und seit dem Jahrgang 2001

testino_beitrag

Tags im Museum – angezogen.


Die große Nacktheit: Mario Testino in Berlin Mario Testino himself – mittlerweile schon 62 Jahre alt – eröffnete im Museum für Fotografie eine Ausstellung mit seinen Werken. Testino gilt als einflussreichster Modefotograf der Welt, beispielsweie fotografierte er für das Label Versace 1994 eine Kampagne mit Pop-Sängerin Madonna und 1997 für die „Vanity Fair“ eine Fotostrecke

1 2 3 25

Letzte Posts

Innovation

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_017

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_016

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_015

23. September 2017

Mehr Inspirationen

Viel mehr Anregungen und Inspiration für die vielfältigen Aufgaben zur Gestaltung sind unter Pinterest zu den einzelnen Rubriken:
poly_typo, poly_web, poly_cover,
poly_magazin, poly_poster, poly_ce_de,
poly_dsign,poly_art und noch ein paar andere zu finden.

Instagram / Pinterest