Designerempathie


83d46182f6f29fdd933e3f419e0b462b
Empathie ist eine wesentliche Voraussetzung für zwischenmenschliche Beziehungen, somit auch für Kommunikation und deren Gestaltung. Die kognitive Empathie beschreibt die Fähigkeit, sich in die Erlebnisweise anderer Menschen hineinzudenken, diese verstehen und simulieren zu können. Dies bietet die Möglichkeit, Empathie zur objektiven Erkenntnisgewinnung zu nutzen.
407dfe97e0bb50466a219bfed1b015d9
Das Bachelorprojekt betrachtet Empathie als Grundvoraussetzung für anwendungsorientiertes Design. Dabei fokussiert sich die Thesis bewusst nicht auf den emotionalen, sondern auf den kognitiven Aspekt von Empathie. Ziel ist es, dem Gestalter eine konkrete Hilfestellung für den Einsatz von Empathie im Gestaltungsprozess zu bieten. Es geht um den bewussten Einsatz der eigenen empathischen Fähigkeit. Um diese bestmöglich einsetzen und fördern zu können, bieten wir dem Designer ein Anwendungsbuch mit passendem Toolkit zur Nutzung im eigenen Designprozess. Das Anwendungsbuch umfasst eine kurze wissenschaftliche Einführung in das Thema “Empathie” bezogen auf den Bereich Design. Durch eine Beschreibung und Analyse bereits bestehender, umgesetzter und kommentierter Projektbeispiele verschiedener Gestaltungsbüros, wird ein direkter Bezug zur Praxis genommen.

Für die Stärkung der eigenen empathischen Fähigkeit werden verschiedene Methoden, welche Empathie nutzen oder fördern zur Verfügung gestellt. Das Buch als solches, bietet die Möglichkeit zu Quereinstiegen, es ist so aufgebaut, dass alle drei Funktionen – wissenschaftlicher Kontext, Beispielprojekte und Empathie-Methoden auch allein als solche für den Leser zu erfassen sind. Dies ermöglicht eine ganz individuelle und flexible Handhabung des Buches. Verknüpfungen zwischen Beispielprojekten und Methoden – sowohl mit Buch als auch mit dem Toolkit – bieten mögliche Lösungsansätze und Hilfestellungen für oft genutzte Vorgehensweisen. Diese dienen zu einer leichten Orientierung, müssen aber nicht genutzt werden. Wir beziehen uns auf Methoden, welche den direkten oder indirekten Kontakt mit dem Menschen voraussetzen. Sie sind nach den Parametern der empathischen Fähigkeit kategorisiert und sortiert. Um den Bezug zum Gestaltungsprozess und dessen Phasen zu ermöglichen, ist ein weiteres Kriterium die Einteilung in die drei Projektphasen Inspiration, Ideation und Implementierung. Das Toolkit umfasst eine Kurzfassung der emphatischen Fähigkeit und der Methoden. Es liegt in Kartenform dem Anwendungsbuch bei und kann bei der unmittelbaren Anwendung der Methoden genutzt werden.

Bachelorthesis
Hochschule für Gestaltung
Schwäbisch Gmünd

Konzeption und Gestaltung
Hanna Goller
Ivana Melillo

Betreuer
Prof. Jürgen Hoffmann
Prof. Hans Krämer
1eb8dc6293dc01503a95c9f6c757dacb 5ce9613e430df3212af3720e2fea16d5 8b5d55a25d4e792483eb8872a3cc211b 63f3da38dc8c650faf64a53754eef1c2 558d9bc301cc422a4f9fd70a617f109d 95931e285819a5fcb6db56fb5f24685c 982284b17f0ec819d3a3a0661183e64c 4299216365c5e6e7219d10d8c80be16e b8e1d90eb5a3df87645a986cb304ab96 b09c49202c0dd63d49aa1a9209f22e18 cae8b98a39d0e9b5ea67ec07d11231ff ce3f26454fc3d78447ef285882906ff0 ee582dc75f9421cf3e448a08488e6d0d

You may also like

Innovation

RULES OF GENIUS _ Part_017

RULES OF GENIUS _ Part_016

Comments are closed here.

Letzte Posts

Innovation

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_017

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_016

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_015

23. September 2017

Mehr Inspirationen

Viel mehr Anregungen und Inspiration für die vielfältigen Aufgaben zur Gestaltung sind unter Pinterest zu den einzelnen Rubriken:
poly_typo, poly_web, poly_cover,
poly_magazin, poly_poster, poly_ce_de,
poly_dsign,poly_art und noch ein paar andere zu finden.

Instagram / Pinterest