Browsing category Exhibition/Architecture

Tags im Museum – angezogen.

Tags im Museum – angezogen.


Die große Nacktheit: Mario Testino in Berlin Mario Testino himself – mittlerweile schon 62 Jahre alt – eröffnete im Museum für Fotografie eine Ausstellung mit seinen Werken. Testino gilt als einflussreichster Modefotograf der Welt, beispielsweie fotografierte er für das Label Versace 1994 eine Kampagne mit Pop-Sängerin Madonna und 1997 für die „Vanity Fair“ eine Fotostrecke mit Prinzessin Diana. Davon ist in der aktuellen Austellung allerdings nichts zu sehen, eher im Gegenteil: Sie trägt den

Soja-Print vom Feinsten

Soja-Print vom Feinsten


Heute war mal wieder so ein Event, den es eigentlich viel zu wenig gibt – Risofestival oder Risotag besser gesagt. Alles mit Soja und krass coole Bilder, Zines und Poster und Kunscht. Und viele Leute, der ganze bunte Haufen der Printfreaks, die sich mit veganen Druck beschäftigen und dazu noch tolle Bilder produzieren. Ich gebe ja zu, meine heimliche Liebe isz so ein Maschinchen schon, nicht so sehr für mich aber für die Hochschule wäre das schon ziemlich mega geil. Aber irgendwie wollen

Großer Verlust

Großer Verlust


Kamera-Legende Michael Ballhaus im Alter von 81 Jahren gestorben Einer der bedeutendsten Kameraleute, nicht nur der deutschen, sondern der internationalen Filmgeschichte ist tot. Michael Ballhaus starb im Alter von 81 Jahren in Berlin, wie sein Verlag unter Berufung auf seine Familie bekanntgab. Sein Markenzeichen war die 360-Grad-Kamerafahrt, die als „Ballhaus-Kreisel“ in die Filmgeschichte einging, auch wenn er sie nicht erfand. Michael Ballhaus machte dieses Stilmittel aber

Friedrich Kiesler–Architekt, Künstler, Visionär

Friedrich Kiesler–Architekt, Künstler, Visionär


Form folgt nicht der Funktion. Form folgt der Vision. [caption id="attachment_6633" align="aligncenter" width="1059"] Form folgt nicht der Funktion. Form folgt der Vision.[/caption] So zumindest formuliert es Friedrich Kiesler. Zu sehen in einer sehr anregenden Ausstellung im Martin-Gropius-Bau Berlin. Ab März 2017 widmet der Martin-Gropius-Bau einem Künstler eine Ausstellung, die faccettenreicher nicht sein könnte. Eine Abbildung eines bemerkenswerten Lebenswerks: Friedrich Kiesler:

Die Schönheit Hässlicher Bilder

Die Schönheit Hässlicher Bilder


Eine neue fotografische Ausstellung feiert alle hässlichen Sachen Bei seiner Debüt-Solo-Show in London zeigt der Fotograf und Bildhauer Nico Krijno, warum er kein Interesse an der Luxus-Fassade der Kunstwelt hat. [caption id="attachment_6569" align="aligncenter" width="786"] Nico Krijno, Blumen von meinem Bruder[/caption] Nico Krijno 's erste Solo UK Show, The Fluid Right Edge , bei Beetles + Huxley Galerie in London kann auch von der experimentellen Komponistin Robert Ashley's TV Opera

Ausstellung über Werbung, die Geschichte machte

Ausstellung über Werbung, die Geschichte machte


»Berührt - Verführt« im Museum für Kommunikation Berlin : Ab Ende März präsentiert das Museum für Kommunikation Berlin rund 50 populäre und erfolgreiche Werbekampagnen von der Neuzeit bis in die Gegenwart.   Ob »Supergeil«, »Schreien vor Glück« oder »Umparken im Kopf«: Die Ausstellung zeigt die populärsten und erfolgreichsten Werbekampagnen von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart und würdigt Slogans und Kampagnen, "die sich in das kollektive Gedächtnis schreiben, während

Neulich im Palazzo Italia


              Im Rahmen Berlin Foto Biennale 2016 stellt auch Steve McCurry ein paar seiner Arbeiten aus. Einfach Überwältigend. Steve McCurry  Phantastische Farben, eindrucksvolle Portraits und ungeschönte Aufnahmen vom Rand der Kriegsgebiete sind die Markenzeichen eines der meist geschätzten NATIONAL-GEOGRAPHIC-Fotografen. Steve McCurry hat mit dem berühmten Portrait des „Afghanischen Mädchens“ ein Bild geschaffen, das auch in

Architektur No. II


Wie ich schon in einem früheren wertschätzenden Artikel über den Architekten J.Mayer.H schrieb, gab es eine Ausstellung über ein Teil seiner Werke, die wie Filmkulissen aus der Feder von James Bond-Ausstatter Ken Adam (der leider diese Jahr verstorben ist) anmuten. Im idyllisch gelegenen Haus am Waldsee in Berlin-Zehlendorf konnte man auf 2 Etagen einen klitzekleinen Teil der umfassenden Arbeiten sehen. was ich ganz bemerkenswert fand, war neben den spektakulären Bauten die untere Etage mit

Friday (Design) Night in Berlin und besondere Begegnungen


Vormittags voll die Kultur erlebt, Parks, Schlösser, Gärten und klassizistische Architektur. Abend dann fette Kontrastprogramm – Design und digitale Welten. Also los gings zuerst zu p98. Das ist die legedäre Druckerei von Erik Spiekermann. Werft einen Blick in die typografische Druckwerkstatt von Erik Spiekermann und erkundschaftet das umfangreiche Sammelsurium an Holz- und Bleischriften. Macht Euch anschließend die Finger schmutzig, indem ihr selbst ein Plakat an den Andruckpressen druckt. Die

freitag


An einem ganz normalen Freitag oder doch was ganz Besonderes?! Was macht man wenn man einen ganzen Freitag vor sich hat? Also das man (ich) weiß, dass ich nicht nur meine kleinen "Terroristen“ bespielen muss, sondern auch das ich etwas Zeit für mich brauche. Ergo, das Mountaibike aus dem Keller geholt, ordentlich Stadtluft gepumpt, man braucht etwa 4 Bar auf jedem Reifen für einen coolem Stadttrip (nennt man auch Rollwiederstand), und dann los aufs Radel gen Potsdam um die alten Kumpels zu

J. Mayer H. Architekten


J. MAYER H. Architekten, von Jürgen Mayer H. 1996 in Berlin gegründet, arbeiten an den Schnittstellen von Architektur, Kommunikationsdesign und Neuen Technologien. Dabei spielt der Einsatz interaktiver Medien und responsiver Materialien eine zentrale Rolle bei der Produktion von Raum. In kooperativen Teams wird, von Installationen bis zu städtebaulichen Entwürfen und internationalen Wettbewerben, multidisziplinäre Raumforschung zum Verhältnis von Körper, Natur und Technologie erarbeitet und

dahinter


Hinter dem Direktorenhaus (Das Direktorenhaus Berlin ist eine Galerie sowie ein Kunst- und Kulturzentrum in Berlin-Mitte. Es wurde 2010 von Pascal Johanssen und Katja Kleiss in Berlin als Ausstellungsort für angewandte Kunst gegründet.[ Das Zentrum befindet sich auf dem Gelände und Gebäudekomplex der Alten Münze, der ehemaligen staatlichen Münzprägerei in Berlin-Mitte. Nach 20-jährigem Leerstand wurde das marode Gebäude von den Betreibern des Direktorenhauses saniert und so vor dem Verfall

Kunst gucken


Für den letzten Atelierrundgang schwang ich mich auf mein Radel und zog durch die Galerienlandschaft von Berlin. Die Qual der Wahl fiel schon etwas schwer und am Ende des Tages war ich mal wieder vollkommen platt. Die Augen wollten keine Kunst mehr sehen und der Geist streikte dann doch langsam. Alles so gebündelt und unterschiedlich vom Handwerk, Sujet und die tausend Menschen noch dazu. Aber es waren wirklich schöne und gute Arbeiten darunter. Für mich die Überraschung: Gert und Uwe Tobias

The Man who sat on him self…


Das Ergebnis dreier Kuratoren, die für 3 Monate Künstlerateliers, Galerien und Museen in Italien durchstreiften – auf der Suche nach dem Status-Quo der italienischen Kunst –  ist in diese Design-Ausstellung in Turin und in den Katalog eingeflossen. Auf Hochglanzpapier wurden die  Kunstwerke von Riccardo Arena, Matilde Cassani, Tomaso De Luca, Riccardo Giacconi und Matteo Stocco gedruckt. Design: Studio Mut  

Ausstellung in Berlin – die Wunderkammer


Die Sammlung Würth zählt zu den größten Privatsammlungen Europas. Sie umfasst mehr als 16.800 Kunstwerke. Die bedeutendsten Künstler der klassischen Moderne sind in der Sammlung vertreten aber auch Meisterwerke aus dem Mittelalter und Klassiker der zeitgenössischen Kunst. Die außergewöhnliche Ausstellung bereichert den Kunstherbst in Berlin. In nie gezeigtem Umfang wird die Kollektion mit 400 Kunstwerken von internationalem Rang auf 5.000 Quadratmetern im Martin-Gropius-Bau

RedDot Berlin


Mal wieder ein Ausstellungsbesuch. Am 1. Advent muss man natürlich Gestaltung gucken. Und nix ist besser als die – wenn auch kleine aber feine – RedDot_Preisträgerausstellung im Museum für Kommunikation. Schöne Arbeiten und viel Anregung, von Schriften, Büchern und Plakaten. Zum Fest gibt es dann dann zweibändige Buch dazu, für nur 60 € dafür aber 10 Kilo schwer.

Artbook Berlin 2015_die Zweite


[vc_row][vc_column][vc_column_text]Da ich selbst nicht fotografieren durfte, wie schon erwähnt, habe ich mir meine eigenen Bilder gemacht und bin im Haus am Flutgraben umhergegengen und habe die Kamera draufgehalten. Ich denke daraus werde ich auch mal ein Buch machen (können). Die Galerie am Flutgraben ist nicht nur Alelierhaus sondern auch ein magischer Ort in Berlin. Kleine Stadtgeschichte nebenbei: Während der Teilung der Stadt trat die lagunenartige Welt, die sich auf beiden Seiten des

Brand Design für ein Museum


Ein sehr schönes Beispiel einer Abschlussarbeit im Bereich Branding. Daniel Guillermo ist damit Platinum Winner of the 2013 New Annual Talent Graphis Competition. Gute Arbeit, zumal das noch alte Design eher nicht so … ist. Alles ist dabei, angefangen vom Logo, Farbwelt, Adaption für die Briefschaft nebst Typografie, Innenraumgestaltung und Give Aways. [nggallery id=156]  

Mehr Inspirationen

Viel mehr Anregungen und Inspiration für die vielfältigen Aufgaben zur Gestaltung sind unter Pinterest zu den einzelnen Rubriken:
poly_typo, poly_web, poly_cover,
poly_magazin, poly_poster, poly_ce_de,
poly_dsign,poly_art und noch ein paar andere zu finden.

Pinterest