Browsing category Exhibition/Architecture

RedDot Berlin


Mal wieder ein Ausstellungsbesuch. Am 1. Advent muss man natürlich Gestaltung gucken. Und nix ist besser als die – wenn auch kleine aber feine – RedDot_Preisträgerausstellung im Museum für Kommunikation. Schöne Arbeiten und viel Anregung, von Schriften, Büchern und Plakaten. Zum Fest gibt es dann dann zweibändige Buch dazu, für nur 60 € dafür aber 10 Kilo schwer.

Artbook Berlin 2015_die Zweite


[vc_row][vc_column][vc_column_text]Da ich selbst nicht fotografieren durfte, wie schon erwähnt, habe ich mir meine eigenen Bilder gemacht und bin im Haus am Flutgraben umhergegengen und habe die Kamera draufgehalten. Ich denke daraus werde ich auch mal ein Buch machen (können). Die Galerie am Flutgraben ist nicht nur Alelierhaus sondern auch ein magischer Ort in Berlin. Kleine Stadtgeschichte nebenbei: Während der Teilung der Stadt trat die lagunenartige Welt, die sich auf beiden Seiten des

Brand Design für ein Museum


Ein sehr schönes Beispiel einer Abschlussarbeit im Bereich Branding. Daniel Guillermo ist damit Platinum Winner of the 2013 New Annual Talent Graphis Competition. Gute Arbeit, zumal das noch alte Design eher nicht so … ist. Alles ist dabei, angefangen vom Logo, Farbwelt, Adaption für die Briefschaft nebst Typografie, Innenraumgestaltung und Give Aways. [nggallery id=156]  

Raum ist in der kleinsten Hütte


»Man sollte alles so einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher.« (Albert Einstein) Die Gestaltpsychologie behauptet jenseits aller Romantik: Eine gute Gestalt wird geprägt durch Einfachheit, Geschlossenheit und Symmetrie. Sie wird am besten wahrgenommen, wenn sie sich in diesem Sinne klar und deutlich vom Umfeld abgrenzt. Sommerfrische: Die Hütte im Allgäu Prinzip der Einfachheit: Die Hütte ist geprägt von einer klaren und eindeutigen Architektursprache. Prägnanz ist besser

Google Rechenzentren


Es wird immer schwieriger, die tatsächliche Größe des Unternehmens zu erfassen. Die Größe und die Ausmaße der Technik hinter der 'einfachen' Suchmaschine ist riesig. Nicht zu vergessen, all die Dienste neben der Suchfunktion. Zum ersten Mal öffnete Google eine Menge Türen. Genießen Sie einen Blick in ihre Welt voller Computer, Server und zum Glück, Leute. Mehr Bilder auf: defringe

Erste Fotos von Eli und Edythe Broad Art Museum von Zaha Hadid


Die Michigan State University hat die ersten Fotos seines von Zaha Hadid entworfenen Museum für zeitgenössische Kunst veröffentlicht, das für die Öffentlichkeit im nächsten Monat eröffnet. Ausgestattet mit einem plissierten Edelstahl-Fassade steht die Eli und Edythe Broad Art Museum im Gegensatz zu den Backsteinbauten der Collegiate Gothic der Universität Campus Nord. Eine wirklich Große Geste der Architektur, wie ich finde. Aber das kennt und erwartet an ja schon mittlerweile von der

Makoto Azuma


Der berühmte japanische Floristikkünstler Makoto Azuma hat auf der Luminale in Frankfurt eine spektakuläre Botanikinstallation errichtet. Ausgehend von der Tradition des Ikebana schafft er mit der neuartigen Kombination von Pflanzen ungwöhnliche – wenn auch nur temporäre – Seh - weisen. Viel mehr seiner ungewöhnlichen Arbeiten auf der Website.

Container Love


Wir sind mit unserem Baruthopia-Projekt gerade dabei, einen transportablen und flexiblen Ausstellungsraum zu schaffen. Die Idee einen Container zu benutzen war schnell geboren. Andere hatte auch schon diese Idee, wen wundert es. Aber bei der Recherche habe ich ein paar sehr schöne Beispiele gefunden. Die Freitag-Ausstellungsräume habe ich ja schon mal vorgestellt. Grafts Architecten dürfen dabei natürlich nicht fehlen. [nggallery id=135]

Blut, Fleiß und Strenge


Manisches Design oder die Umsetzung dessen sieht man hier. Keine Ahnung wie lange Kumi Yamashitas seine Sculpturen bearbeitet hat aber der New Yorker Künstler verblüfft uns in seiner akribisch ausgeführten Konstruktion und den feinen Details, die durch ihre kreative Diligence erfasst werden. Durch die Verwendung von drei grundlegenden Elementen - ein Holzblock (weiß lackiert), Nägel, und ein einzelner, ewig langer Faden - Yamashita schafft es, Komplexität innerhalb der Arbeit

Ieoh Ming Pei


Nicht nur der Anbau des DHM (Deutschen Historischen Museum, Berlin) ist von I. M. Pei sondern auch die berühmten Glaspyramiden des Louvre. Ieoh Ming Pei (chinesisch 貝聿銘 Bèi Yùmíng; * 26. April 1917 in Guangzhou, China) ist ein US-amerikanischer Architekt chinesischer Herkunft, dessen Baustil der Klassischen Moderne verpflichtet ist. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. Anfangs allein, später zusammen mit mehreren Partnern, leitete er seit 1955 ein Büro mit zeitweilig

Europäische Mode


Was macht man an einem verregneten Mittwoch mitten in den Ferien? Man geht ins Museum. Heute war ich mit meiner Tochter in der interessanten Ausstellung im Deutschen Historischen Museum in dem vielseits beachteten I. M. Pei-Bau. Mit „Fashioning fashion – Europäische Moden 1700-1915“ zeigt das Deutsche Historische Museum exklusiv in Deutschland die Sammlung historischer Damen- und Herrenmode aus dem Los Angeles County Museum of Art. Neben Highlights, wie dem goldbestickten Kleid einer

Monika Grzymala


Sie war Steinbildhauerin, bevor sie noch einmal von vorn begann: Sie wandte sich der Kunst im Raum zu – mit Papier und buntem Klebeband Das Atelier von Monika Grzymala liegt in einem kleinen Hinterhofhaus in St. Pauli in Hamburg. Eine steile Treppe führt hinauf, dann steht man in einem Raum von ungefähr 20 Quadratmetern. Nicht gerade viel Spielraum für eine Künstlerin, die ihre Zeichnungen über Wände und durch Räume wachsen lässt. Einen Arbeitstisch gibt es hier, an der Wand ist ein großes

Licht


Was man mit Licht, Ton, ein paar Bahnen Stoff und den nötigen Projektoren alles machen kann. Sehr erstaunlich und sehr sehenswert. Wie mag es sich wohl im Inneren dieser Lichtinstallation angefühlt haben? Verantwortlich für die Installation waren: YANNICK JACQUET, JEREMIE PEETERS und für die Musik THOMAS VAQUIE. Gezeigt wurde das Projekt übrigens beim Scopitone Festival / Le Lieu Unique in Nantes / Frankreich . http://vimeo.com/32935093  

FREITAG


«RESPECT,  BROTHERS» THE BEGINNING TEXT: OLIVER GEMPERLE  Zwei Brüder begannen in Heimarbeit Taschen zu schneidern und nun erobern die «freewaybags made in Switzerland» die Welt. ... dann aber entwickelten mein Mitbewohner Markus Freitag und sein Bruder Dani eine Idee, die mich noch mehr als jeder Lärm an den Rand des Wahnsinns bringen sollte. Ich verbrachte die meiste Zeit damit, eine Geschichte zu ersinnen, aus der irgendwann ein Roman werden sollte. Mein Mitbewohner Markus Freitag

Santiago Calatrava


Der Spanier Santiago Calatrava gilt als einer der besten und einflussreichsten Architekten der Gegenwart. Sein Werk reicht von komplexen Verkehrsanlagen über öffentliche Gebäude wie Kinos und Bibliotheken bis hin zu Fernsehtürmen und hypermodernen Hochhäusern. Begonnen hat Calatrava seine Karriere aber mit Brücken und zu den Brücken kehrt er immer wieder zurück. Santiago Calatrava wurde am 28. Juli 1951 in Benimàmet / Valencia geboren. Er besuchte zunächst die Grund- und Oberschule in seiner

Letzte Posts

Innovation

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_017

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_016

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_015

23. September 2017

Mehr Inspirationen

Viel mehr Anregungen und Inspiration für die vielfältigen Aufgaben zur Gestaltung sind unter Pinterest zu den einzelnen Rubriken:
poly_typo, poly_web, poly_cover,
poly_magazin, poly_poster, poly_ce_de,
poly_dsign,poly_art und noch ein paar andere zu finden.

Instagram / Pinterest