Browsing category In eigener Sache

Maler A. R. Penck ist gestorben

Maler A. R. Penck ist gestorben


Er war einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler und Vater der Neuen Wilden: Der Maler, Grafiker und Bildhauer A. R. Penck ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Der deutsche Maler A. R. Penck ist tot. Der 77-Jährige starb am Dienstag nach einer längeren Krankheit in Zürich, teilte die Galerie Michael Werner mit. Der Kölner Galerist Werner hatte Penck entdeckt und Ende der 1960er Jahre auch erstmals ausgestellt.   A. R. Penck alias Ralf Winkler war einer der bedeutendsten

Soja-Print vom Feinsten

Soja-Print vom Feinsten


Heute war mal wieder so ein Event, den es eigentlich viel zu wenig gibt – Risofestival oder Risotag besser gesagt. Alles mit Soja und krass coole Bilder, Zines und Poster und Kunscht. Und viele Leute, der ganze bunte Haufen der Printfreaks, die sich mit veganen Druck beschäftigen und dazu noch tolle Bilder produzieren. Ich gebe ja zu, meine heimliche Liebe isz so ein Maschinchen schon, nicht so sehr für mich aber für die Hochschule wäre das schon ziemlich mega geil. Aber irgendwie wollen

Viel Arbeit für Edle Tropfen

Viel Arbeit für Edle Tropfen


Er ist da! Sommer war nun nicht gerade gestern, kalt, windig, ungemütlich an sich. Aber es gab ja auch was zu feiern. Der neue Wein von 2016 kam aus der Kelterei und welch ein schöner Anblick. Angefangen hat alles vor vielen Jahren mit viele Energie, Träumen, Schweiß und Blut. 2 Sorten Wein gabs damals zu je 50 Flaschen. Heute haben wir über 5.000 Flaschen, sortenrein gekeltert und was für welche! Aber vor dem Genuß kam – wie immer – die Arbeit. Vereinssitzung. Aber es gab Vino, Käse,

Großer Verlust

Großer Verlust


Kamera-Legende Michael Ballhaus im Alter von 81 Jahren gestorben Einer der bedeutendsten Kameraleute, nicht nur der deutschen, sondern der internationalen Filmgeschichte ist tot. Michael Ballhaus starb im Alter von 81 Jahren in Berlin, wie sein Verlag unter Berufung auf seine Familie bekanntgab. Sein Markenzeichen war die 360-Grad-Kamerafahrt, die als „Ballhaus-Kreisel“ in die Filmgeschichte einging, auch wenn er sie nicht erfand. Michael Ballhaus machte dieses Stilmittel aber

Teert und federt Fahrraddiebe!

Teert und federt Fahrraddiebe!


Kai Müller hat einen sehr schönen Beitrag im Tagespiegel von Berlin verfasst. Ich mache da mit und teere und federe auch die verfluchten  Fahrradklauschweine. Ich habe mittlerweile zu verzeichnen: 6 geklaute Räder von mir, 3 von meinem Sohn und 3 von meiner Tochter. Fucking noch mal, wer klaut Kinderräder. Wer Zweiräder klaut, entwendet nicht nur Privateigentum, er zerstört auch, was wir Alltag nennen. Für das gleiche Delikt hat man Pferdediebe früher gehängt. Ein drakonisches

Aller 7 Jahre wechseln

Aller 7 Jahre wechseln


Die Patchwork-Karriere ist ein noch sehr neuer Begriff auf dem Arbeitsmarkt, mit dem bislang nur wenige Menschen etwas anfangen können. Aber das wird sich schon bald ändern, denn die Patchwork-Karriere ist laut zahlreicher Experten das Zukunftsmodell für deutsche Arbeitnehmer. Doch was versteckt sich eigentlich hinter dem eingedeutschten Wort und wie können Sie das Modell optimal für Ihren Karriereaufschwung nutzen? Patchwork-Lebensläufe werden immer mehr zur Normalität und Industriebeamte

Wie alles begann…

Wie alles begann…


… habe ich heute durch Zufall beim surfen im Internetz erfahren können. Manno das ist ja jetzt schon 20 Jahre her. Aber ohne Herkunft eben keine Zukunft. Ein Artikel, der mich zum schmunzeln bringt. Damals sah es etwas anders aus und heute ist Selchow zum Flughafen BER, der vermutlich NIE eröffnen wird, zugehörig und Teil der Rollbahn. Damals lebten in Selchow 28 Leute und ca. 120 Pferde. Und wir natürlich. Hier der Artikel aus der Berliner Zeitung von 1996: Berlin. Die Zeiten für

Louis Braille


Gutenberg der blinden Menschen Die Grafik Galerie des Museums der Arbeit in Hamburg zeigte in einer Ausstellung die Arbeit von und über Louis Braille, der 1825 die nach ihm benannte Schrift für Blinde entwickelt hat.Das, was Johannes Gutenberg für die Sehenden, ist Louis Braille für die blinden Menschen. Mehr noch: Während Gutenberg eine Technik entwickelte, mit deren Hilfe Texte einer bestehenden Schrift drucktechnisch in höheren Auflagen reproduzierbar wurden, schuf Braille vor rund 200

Was bin ich wert?


Kenne deinen Preis: 7 Tipps, bevor du deine Honorare einem Kunden mitteilst Viele Kreative, Freiberufler, Webdesigner und Grafiker finden es schwer, einen Preis für die geleistete Arbeit zu definieren. Da wird oft ein viel zu niedriger Wert angesetzt da man meint, dass dieser die Akquise ersetzt: wenn ich billiger bin als die Konkurrenz, dann wird man mich schon buchen. Doch das ist ein gefährlicher Trugschluss. Du hast deinen Preis, der sich klar aus den folgenden 7 Tipps errechnen

Sonntagsworte_03


Konrad Lorenz, der hier von Kurt Weidemann zitiert wird schrieb folgendes: »Gemeint heißt nicht immer gesagt, gesagt heißt nicht immer gehört, gehört heißt nicht immer verstanden, verstanden heißt nicht immer einverstanden, einverstanden heißt nicht immer angewendet, angewendet heißt nicht immer beibehalten.« Das kurze Video hier.

Weisheiten zum Sonntag


In loser Folge werde ich ein paar Weisheiten des Lebens, der Gestaltung und vor allem, dem Umgang mit Menschen, verkünden. Diese und andere haben nicht nur mir als Anreiz gediehnt, sondern sind auch m.E. Bestandteil gemeinsamen Bestehens und der Kommunikation im Allgemeinen und im Besonderem. Alle stammen von Kurt Weidemann, der nicht nur die 10 Thesen der Typografie festlegte. Er war auch Gestalter von Marken wie Mercedes Benz, Porsche, coop und vielen anderen mehr. Das Zitat ist gestaltet

zusammen – arbeiten


»Nur wer weiß, wo er hinsegeln will, setzt die Segel richtig.« Ein Zitat von Jürg Meier ist die Einleitung zu dem Thema »Mein Kunde und ich«. Für eine produktive, und vielleicht relativ stressfreie, Zusammenarbeit ist es notwendig, die Regeln zu kennen, sie vorzugeben und verständlich zu kommunizieren. Das ist im Übrigen temporären lebens eine angehenden Gestalters genauso wichtig und notwendig – hier nur um seine Projekte zu händeln und zu präsentieren – wie nachher im sogn. richtigem Leben

Friday (Design) Night in Berlin und besondere Begegnungen


Vormittags voll die Kultur erlebt, Parks, Schlösser, Gärten und klassizistische Architektur. Abend dann fette Kontrastprogramm – Design und digitale Welten. Also los gings zuerst zu p98. Das ist die legedäre Druckerei von Erik Spiekermann. Werft einen Blick in die typografische Druckwerkstatt von Erik Spiekermann und erkundschaftet das umfangreiche Sammelsurium an Holz- und Bleischriften. Macht Euch anschließend die Finger schmutzig, indem ihr selbst ein Plakat an den Andruckpressen druckt. Die

freitag


An einem ganz normalen Freitag oder doch was ganz Besonderes?! Was macht man wenn man einen ganzen Freitag vor sich hat? Also das man (ich) weiß, dass ich nicht nur meine kleinen "Terroristen“ bespielen muss, sondern auch das ich etwas Zeit für mich brauche. Ergo, das Mountaibike aus dem Keller geholt, ordentlich Stadtluft gepumpt, man braucht etwa 4 Bar auf jedem Reifen für einen coolem Stadttrip (nennt man auch Rollwiederstand), und dann los aufs Radel gen Potsdam um die alten Kumpels zu

dahinter


Hinter dem Direktorenhaus (Das Direktorenhaus Berlin ist eine Galerie sowie ein Kunst- und Kulturzentrum in Berlin-Mitte. Es wurde 2010 von Pascal Johanssen und Katja Kleiss in Berlin als Ausstellungsort für angewandte Kunst gegründet.[ Das Zentrum befindet sich auf dem Gelände und Gebäudekomplex der Alten Münze, der ehemaligen staatlichen Münzprägerei in Berlin-Mitte. Nach 20-jährigem Leerstand wurde das marode Gebäude von den Betreibern des Direktorenhauses saniert und so vor dem Verfall

Print wirkt (immer)


[vc_row][vc_column][vc_column_text] In der Ausstellung „Anschlag Berlin“, die Fons Hickmann zusammen mit Sven Lindhorst-Emme kuratiere, werden Plakate von rund 35 Berliner Kunstlern und Designstudios präsentiert . Ein Spektrum der letzten fünf Jahre,  Meilensteine der zeitgenössischen Ästhetik. Die mehr als 100 Arbeiten in der Schau sind extrem unterschiedlich - illustrative, typografische, monochrome Plakate. Manche sind Unikate, die hängen nur im Atelier oder in Ausstellungen. Beim

Kunst gucken


Für den letzten Atelierrundgang schwang ich mich auf mein Radel und zog durch die Galerienlandschaft von Berlin. Die Qual der Wahl fiel schon etwas schwer und am Ende des Tages war ich mal wieder vollkommen platt. Die Augen wollten keine Kunst mehr sehen und der Geist streikte dann doch langsam. Alles so gebündelt und unterschiedlich vom Handwerk, Sujet und die tausend Menschen noch dazu. Aber es waren wirklich schöne und gute Arbeiten darunter. Für mich die Überraschung: Gert und Uwe Tobias

Musik für alle Fälle


Hier mal etwas anderes, Musik. Musik für davor und danach und zum träumen und großartige Landschaft. Einfach genial. Youth Lagoon - Rotten Human Wie wir wissen sollen, was real ist? Der Schmutz, das Brot, der Schnee, die rostigen Stahl Etwas in der Nachbarschaft nicht richtig …    

Deppen Leer Zeichen


Wie das Deppenleerzeichen den Bindestrich bedroht Woher kommt der Hass auf den Bindestrich? An seine Stelle tritt im Deutschen immer häufiger das Deppenleerzeichen. Die Duden-Regeln sind vielen egal oder unbekannt. Beobachtungen zu einer Sprachpest. Den Ausdruck Deppenapostroph kennt mittlerweile jeder, der sich für das Werden der deutschen Sprache interessiert. Gemeint ist damit das überflüssige Strichlein, das ausmacht, was man seit den Neunzigerjahren im Westen ungerechterweise

2016 – Jahr des Affen


2016 ist das Jahr des Feuer-Affen Zum Jahreswechsel wünschen ich allen die Stille für den Blick nach innen und vorne, um mit neuen Kräften den Mut für die richtigen Entscheidungen im neuen Jahr treffen zu können und für das neue Jahr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg. Ich freue mich auf eine spannende Zeit, Erfolg und Vertrauen und wünsche allen nur das Beste. Der Affe wird am 08. Februar 2016 das Schaf abgelösen. Mit seinem pfiffigen Charakter liebt der Affe alle Herausforderungen die

Mehr Inspirationen

Viel mehr Anregungen und Inspiration für die vielfältigen Aufgaben zur Gestaltung sind unter Pinterest zu den einzelnen Rubriken:
poly_typo, poly_web, poly_cover,
poly_magazin, poly_poster, poly_ce_de,
poly_dsign,poly_art und noch ein paar andere zu finden.

Pinterest