Wie alles begann…

Wie alles begann…


… habe ich heute durch Zufall beim surfen im Internetz erfahren können. Manno das ist ja jetzt schon 20 Jahre her. Aber ohne Herkunft eben keine Zukunft.
Ein Artikel, der mich zum schmunzeln bringt. Damals sah es etwas anders aus und heute ist Selchow zum Flughafen BER, der vermutlich NIE eröffnen wird, zugehörig und Teil der Rollbahn. Damals lebten in Selchow 28 Leute und ca. 120 Pferde. Und wir natürlich.

Bildschirmfoto 2016-11-25 um 16.30.39Hier der Artikel aus der Berliner Zeitung von 1996:
Bildschirmfoto 2016-11-25 um 16.30.25Berlin. Die Zeiten für Unternehmer scheinen angesichts der Pleitewelle nicht die besten zu sein. Doch viele kleine und mittlere Firmen haben sich dennoch fest und erfolgreich auf dem Markt etabliert. Die Berliner Zeitung stellt einige von ihnen aus der Region vor. Heute: Die Werbeagentur Röttjer, Schütz und Partner aus Selchow.Vor drei Jahren realisierten Ralf Röttjer und Steffen Schütz ihren Traum von einer eigenen Werbeagentur. Damals hatten die zwei Jungunternehmer wenig mehr vorzuweisen als ihren Enthusiasmus und den Willen, gute Werbung zu machen. „Das Unternehmenskonzept habe ich noch zu Hause auf meiner alten Schreibmaschine getippt“, erzählt Steffen Schütz. „Am schwierigsten war es, unsere Ideen in kaufmännisch solide Konzepte umzusetzen.“ Mindestens genauso schwer seien die Verhandlungen mit diversen Kreditinstituten gewesen. Aber schließlich konnten die zwei doch noch eine Bank von ihrem Konzept überzeugen.Mit dem Startkredit von 15 000 Mark begann die Unternehmensgeschichte von RSP. Den Standort auf dem platten Land, im winzigen Dorf Selchow, wählte man mit Bedacht. Zum einen schien es in Brandenburg eine Marktlücke für gute Werbung zu geben, zum anderen wollte man sich von der glitzernden Ku’damm-Werbeszene unterscheiden. „Wir haben absichtlich auf das Repräsentiergehabe anderer Agenturen verzichtet“, sagt der Creative Director Ralf Röttjer. Denn das wichtigste an guter Werbung sei Glaubwürdigkeit, und die könnte man in Selchow genauso erreichen wie in Frankfurt, Düsseldorf oder Hamburg. „Am Anfang mußten wir mit unseren begrenzten Mitteln improvisieren“, erzählt Röttjer. „Viele Kunden waren überrascht, die waren bisher nur Hochglanzpräsentationen gewöhnt, aber vielleicht hat unsere ersten Auftraggeber gerade die ungewohnte Bescheidenheit überzeugt.“RSP war ganz bewußt mit einer gemischten Ost-West-Mannschaft an den Start gegangen. Erklärtes Ziel der Werber war es, das Blockdenken zwischen alten und neuen Bundesländern aufzubrechen. Die ersten Kunden kamen meist noch aus der Region um Berlin. Doch nach und nach fanden immer mehr West-Firmen den Weg nach Selchow. „Mittlerweile haben wir eine gutgemischte Kundenstruktur“, sagt Schütz. „Ungefähr sechzig Prozent unserer Aufträge bekommen wir aus den alten Ländern.“ Heute gehören so namhafte Firmen wie die Hotelkette Radisson SAS oder der Pharmakonzern Schering zu den RSP-Klienten. Auch das Land Brandenburg ließ sein Image schon in Selchow auffrischen. Wirtschaftlich war RSP von Anfang an ein Erfolg: Schon sechs Monate nach der Gründung warf die Agentur Gewinne ab. Auch die Umsätze wuchsen schnell. Seit dem Gründungsjahr haben sie sich verfünffacht. „Das Geld haben wir aber immer wieder in unsere Agentur gesteckt“, sagt Steffen Schütz. „Erst im letzten Jahr konnten wir uns ein finanzielles Polster zulegen.“ Zwölf Grafiker und Texter arbeiten inzwischen für RSP, und im letzten Jahr hat die Werbeagentur zwei Ausbildungsplätze geschaffen.“Auch wenn wir jetzt Unternehmer sind, soll sich nicht alles um Gewinn und Umsatz drehen. Unser Ziel ist es, gute Kampagnen zu machen, die nicht nur den Kunden, sondern auch uns überzeugen“, sagt Röttjer.  Aber trotz aller Anfangserfolge bleibt Schütz realistisch: „Bis wir den Etat eines großen Markenartikelherstellers nach Selchow holen, wird es wohl noch eine Weile dauern“, sagt er. +++                                      Von Michael Maisch

 

Irgenwie cool. Naja.

You may also like

RULES OF GENIUS _ Part_017

RULES OF GENIUS _ Part_016

RULES OF GENIUS _ Part_015

Comments are closed here.

Letzte Posts

Innovation

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_017

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_016

23. September 2017

RULES OF GENIUS _ Part_015

23. September 2017

Mehr Inspirationen

Viel mehr Anregungen und Inspiration für die vielfältigen Aufgaben zur Gestaltung sind unter Pinterest zu den einzelnen Rubriken:
poly_typo, poly_web, poly_cover,
poly_magazin, poly_poster, poly_ce_de,
poly_dsign,poly_art und noch ein paar andere zu finden.

Instagram / Pinterest